1. Home
  2. Anwendungen
  3. Nutzung von Google Maps als GPS-App mit Offline-Karten

Nutzung von Google Maps als GPS-App mit Offline-Karten

Google Maps ist eine großartige GPS-App, da Sie damit Gebiete herunterladen können, in denen Sie sich befinden oder die Sie besuchen wollen, um diese offline zu nutzen, und das kann Ihnen eine Menge Probleme ersparen.

Was ist eine Offline-Nutzung?

Die meisten der GPS-Apps laden die Karte in Echtzeit herunter, um Ihnen die genaue Richtung bereitzustellen: das ist Online-Nutzung. Ein Internetzugriff ist erforderlich.

Offline-Nutzung bedeutet, dass die GPS-App selbst dann noch funktioniert, wenn Sie keine Verbindung über Mobilfunk oder WLAN haben, denn die Daten werden im Speicher Ihres Telefons abgelegt.

Bitte beachten Sie, dass die Offline-Nutzung mit Google Maps nur im Zusammenhang mit Fahrtrichtungen funktioniert, aber nicht mit Transit-, Fahrrad- oder Laufrichtungen.

Werden Echtzeit-Verkehrsinfos weiterhin funktionieren?

Für Echtzeit-Verkehrsdaten braucht man einen Internet-/Datenzugriff, damit Ihnen aktuelle Informationen angezeigt werden. Wenn Sie keine Abdeckung und weder Empfang noch WLAN haben, können Sie sich den Verkehr selbst bei einer Offline-Nutzung nicht anzeigen lassen.

Bitte beachten Sie, dass alternative Routen oder Fahrspurführung ebenfalls nicht funktionieren werden.

Wie werden Offline-Karten heruntergeladen?

  1. Ziel suchen
  2. Auf das Menü tippen
  3. Auf „Offlinekarten“ tippen
  4. Auf „Angepasste Karte“ tippen
  5. Auf „Download“ tippen
Aktualisiert am Januar 20, 2020

Was this article helpful?

Related Articles